RIP

Die Jahrtausendwende stand kurz bevor.
Es war 1999 und ich im Alter von 16 Jahren.
Es wurde endlich "Alice" getroffen und das erste mal die VA. The Psychedelic Experience 1 gehört.

Ich begann mich für verschiedene Sachen zu interessieren, u.a. las ich die Bücher:
LSD - mein Sorgenkind. - Die Entdeckung einer „Wunderdroge“ (Albert Hofmann),
„Das Tibetanische Totenbuch.“
Den psychedelischen Reiseführer (Selbstfindungsphase beginnt)

Nach kleinerern Indoor Partys in Hamburg, kam dann am 31.08.2001 das erste Festival.
Das SENSOSONIC Freiluft Festival im Fort in Stade.
(Die CD: Electron Wave – The Uncertainty Principle kaufte ich dort. Vielen dank nochmal an den Verkäufer!)
Und das VooV Experience Festival in Putlitz. Am 26.07.2002.

Die darauf folgenden zwei Jahre widmete ich mich voll und ganz dem Hamburger Party Leben.
Ich wurde regelrecht eingesogen und war jedes Wochenende irgendwo immer unterwegs.
Die Jahre 02 /03 waren eine schöne Zeit, denn das waren die Highlights!
Weil:
2002 kam Astrix`s Eye to Eye, das war mein Sound!!!
und 2003 meine Lebensabschnitts - Gefährtin: Alexandra (Schroomy)
(05.06.2003 @ Psychedelic Circus OA, Part 6)
+ Torsten (Goatroll). Es ist schön, dich als Freund zu haben :)
(Besucht mal Tostys.de)

Zurück zur Musik: Astrix war von seinem Style her ähnlich, wie die CD die ich paar Jahre zuvor das erste mal gehört habe.
Ich war von dem Album gleich total begeistert!
Ähnelt halt eher Hallucinogen und Cosmosis und nicht Shiva Chandra zb. (Grüsse an Hamburg)
Leider sollte der PsyFullOn nicht so bleiben. Und die Atmosphäre auf Party schon gar nicht!
So wurde das auf Party gehen leider weniger... Nur noch im Sommer die OpenAirs halt...

Irgendwann kam dann der Zeitpunkt, wo mich die Pausen (Anfang und Ende eines Tracks) innerhalb eines Albums so nervten,
dass ich mich für das "Dj-ing" interessierte. (Muss im Winter passiert sein... Als kein DJ da war am Wochenende... Bei mir zu Hause :)

Also kaufte ich mir ca 2005 einen PC um mit Traktor Dj Studio zu mixen.

Im Sommer 2006 entstand mit DJ Nomatic (meinem Freund aus der 1. Klasse :) )
auf der !Voov! aus einer “Schnaps-Idee“ die “NewBrainOrderCrew“.
Wie das halt immer so ist auf nem Festival, aus blöd rumschnacken wurden dann Ideen,
wie z.B. eine Riesenrutsche aufbauen oder auf dem Platz rumfahren und Essen verkaufen. HotDogs, Eis etc pp... (OMG)
Da dies auf der VooV ja nicht ging, wollten wir eben eigene Partys machen und die NewBrainOrder Crew war geboren!

Kurz darauf mussten dann 2 Pioneer CDj-100 mit nem Stage-line 4-Channel mixer her, aber was war das?
Plötzlich funktionierte nichts mehr!
Wo war der schöne Knopf wie beim Traktor, der alles auf ein Mausklick beatgleich machte...?
Sync-Taste! Das war / ist nen scheiß..!!!
Zusammen mit Dj Nomatic machten wir schnell Fortschritte,
da ich natürlich auch nicht locker gelassen habe und nur am üben war.

Da wir bald ohne Sync-Taste auflegen konnten (also richtig auflegen), konnte es losgehen mit den Partys...
Deko hatten wir. Michel (Yarsiss) war mit Lars (BlinderMann), Muschi (Sven) und noch weiteren netten Helferlein fleißig.
Fehlten nur noch Anlage und ein Platz. Zu einer Riesenrutsche ist es natürlich leider nie gekommen...

Die Gedanken, Musik zu produzieren / Partys zu veranstalten, kamen schon nachdem ich ca 2002
die Stader "Electronischen Wegbegleiter" kennengelernt habe.
(Viele Grüße an alle die mich noch kennnen :)
Leider gingen deren Wege dann auseinander...

Die "Schnaps-Idee NewBrainOrder" entwickelte sich zu ner ernsten Sache, als wir die ersten 2 Partys hinter uns hatten.
Eine PA-Anlage hatten wir uns auch zugelegt ;)

Seitdem versuchte ich überall nette Leute kennenzulernen,
gute Musik zu verbreiten,
selber zu machen und auch zu hören!
(In der passenden Atmosphäre natürlich)

Für mich persönlich war es der Lebensinhalt geworden.
Mir war klar, dass ich mein Leben lang nichts anderes machen möchte.
Ich lebte einen kleinen Traum!

Bis zum 31.10.2009

Ich hatte ja schon viel Mist erlebt!
Aber was alles an diesem Datum passierte, kann ich gar nicht richtig in Worten ausdrücken.
Ich möchte dazu auch nichts mehr sagen. Bei der einen Sache möchte ich einfach nur:
* Mein Beileid *
an die Hinterbliebenen richten!

Aber es war nicht nur das!! Auch andere Sachen waren tief unter der Gürtellinie!
Heute zu unwichtig, um noch einen einzigen Gedanken dran zu verschwenden! Oder an irgendjemanden!

Für die darauf folgende Pause, die sich 2010/2011 einstellte, muss ich mir allerdings auch selber an die Nase fassen!
Es war halt ein Traum und keine Realität!

Ab 2010 war ich 5 Jahre bei der Post, irgendwie musste der Kühlschrank ja voll werden...
Seitdem ist alles ein bisschen Ruhiger geworden. Liegt evtl. am Alter...
Am 09.11.2015 hat mich dann Schrommy verlassen.

Jetzt mach ich Fachoberschule: - Wirtschaft -. Danach was in der IT oder Philosophie?

Willkommen in der Realität

curry

So sah das hier mal aus

Neue + unreleased downloads auf dieser Seite

http://www.newbrainorder.de/downloads/

FullOnExperience.mp3

OxiHiTech.Cubase.remix.mp3

Virtuanoise.HiTech.Cubase.remix.mp3

http://www.horneburger-geestmarathon.de/Musik/

138_sven_vs_patrick_128kbps.11.07.2017.mp3

145_sven_vs_patrick_128kbps.11.07.2017.mp3

Nomatic_-_Unreleased.mp3

Iron_Frank.mp4